Archiv einzelner Veranstaltungen


Hier finden Sie Informationen über einzelne Veranstaltungen und dessen Künstler. Möchten Sie mehr erfahren oder haben Anregungen dann schreiben Sie uns gerne eine kurze E-Mail über das Kontaktformular. Wir freuen uns über Ihre Meinung, nur so können wir das Programm auf die Wünsche unserer Mitglieder und Zuschauer besser abstimmen.


2018

Klangvolles und modernes Chorerlebnis in der Stiftskirche

Ein in zweifacher Hinsicht außergewöhnliches Konzert steht in der hervorragenden Akustik der Stiftskirche Ss. Cornelius und Cyprianus an: Joby Talbots „Path of Miracles“ erlebt in diesem Herbst seine deutschen Erstaufführungen – eine davon konnte KIM nach Metelen holen. Damit erklingt ein Highlight moderner Kompositionskunst, in dem Joby Talbot die Hörer mit auf eine musikalische Pilgerreise nach Santiago de Compostela nimmt.

 

 

Der englische Komponist hat ein urgewaltiges Werk in sieben Sprachen und 17 Stimmen geschaffen, das die Zuhörer auf eine berührende Klangreise mitnimmt. Die Komposition, zu deutsch "Pfad der Wunder", führt den Zuhörer über vier Stationen in die mystische Welt des berühmten Jakobsweges über Roncesvalles, Burgos und Leon bis nach Santiago de Compostella.

 

 

 

Die aufgeführten Werke werden von Consono „mit einer solchen Klangsinnlichkeit zum Klingen gebracht, dass man beim Hören geradezu erschaudert. Mit lupenreiner Intonation ... und einem unvergleichlichen dynamischen Spektrum zieht dieser Chor sein Publikum in den Bann, ein Hörerlebnis der ganz besonderen Art, das man sich nicht entgehen lassen sollte.“ (Bonner Generalanzeiger)

 

Der Kammerchor Consono aus Köln besteht seit 2001 und hat unter der Leitung seines Dirigenten Harald Jers zahlreiche nationale und internationale Chorwettbewerbe gewonnen. Er gilt als einer der besten Kammerchöre Deutschlands, absolviert regelmäßige Rundfunk- und Fernsehauftritte und wird zu bedeutenden internationalen Musikfestivals eingeladen. Das Repertoir reicht von Musik der Renaissance- und Barockzeit über die Romantik bis zur Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts. Ein Schwerpunkt des jungen Ensembles liegt in der Erarbeitung bisher weitgehend unbekannter, anspruchsvoller A-cappella-Literatur wie eben Joby Talbot's "Path of Miracles".

 

So, 25.11.2018, 17 Uhr
Metelen, Stiftskirche Ss. Cornelius
und Cyprianus
Eintritt: 15 €, ermäßigt 12 €

Einlass ab 16:30 Uhr / freie Platzwahl

Vorverkauf ab 12.11.2018 bei
Buch und Schreibwaren Ewering
Metelen, Schilden 1

 

 

Sie kommen nicht aus Metelen?

Reservieren Sie bis zum 17.11.2018 ihr Ticket per Mail: buero@kulturetage-metelen.de oder kaufen Sie ihr Ticket an der Abendkasse.

Chorkonzert Consono Joby Talbot Metelen Joby Talbot
Komponist Joby Talbot / Foto von Johan Persson

Joby Talbot, geb 1971 in Wimbledon, ist ein englischer Komponist. Bekannt wurde er durch seine musicalähnliche Filmmusik für Per Anhalter durch die Galaxis mit dem Titelsong So Long And Thanks For All The Fish. Er komponierte auch für weitere Filme die Filmmusik und schrieb die Oper Everest über das Unglück am Mount Everest von 1996.

 

Kammerchor Consono, Metelen
 Kammerchor CONSONO / Fotos Heikki Tuuli u. Henning Rohm
Kammerchor CONSONO / Fotos Heikki Tuuli u. Henning Rohm

Aufnahme von "Path of Miracles" eines englischen Chores.

Der CONSONO Kammerchor singt ein Gospel-Arrangement.



Für unsere Gartenliebhaber 2018


Klicken Sie auf das Bild, dann vergrößert sich die Darstellung.

Wildkräuter Seminar

Das Thema Garten ist nicht erst seit "Urban Gardening" und "Landart" aktuell. Schon im Mittelalter haben sich die Menschen mit Naturkräutern und deren Wirkung beschäftigt. Mit Irmgard Schlüters aus Metelen haben wir eine Hobby-Fachfrau engagiert, die uns per Fahrrad durch die Natur führt und uns gut schmeckende und heilende Kräuter zeigen wird.

 

 

Bus-Gartentour

Die Busgratentour wendet sich an Garteninteressierte, die sich proffessionell angelegte Gärten anschauen möchten. Auch dieses Jahr geht es wieder nach Holland - rund um Amersfoort. Es werden drei Gärten angefahren, in denen die Eigentümer gerne für Fragen zur Verfügung stehen.

Gartentour mit dem Rad

Am 17. Juni geht es wieder mit dem Fahrrad rund um Metelen, um sich schöne und interessante Gärten anzuschauen. Dieses Mal geht es nach Welbergen, wo Sie sich mit den Besitzer/innen auszutauschen können und die herrliche Münsterländer Kulturlandschaft per Radel genießen können.

 

 

 

Staudenbörse

Am Denkmaltag, dem 9.9.18 findet auch dieses Jahr wieder die Staudenbörse an der Mühle in Metelen statt. Hier können Stauden oder Zwiebeln oder auch Gartendeko gekauft oder verkauft werden. Die Standgebühr ist kostenfrei, aber bitte melden Sie sich bei Antje Schmies an.

 


 

Für alle Veranstaltungen können Sie sich bei Antje Schmies anmelden: antje.schmies@metelen.de oder per Telefon: 0171-216 75 90

Ausstellungen

Sabine Swoboda, Sleepers

Nach Indien

Nachdem Sabine Swoboda schon mehrmal Indien besuchte, zeigte Sie nun einen Teil ihrer Werrke gleich zweimal in der Kulturetage. Schwerpunkt beider Ausstellungen ist die künstlerische Verarbeitung der Impressionen, mit der sich die Künstlerin durch regelmäßige Reisen nach Indien immer wieder neu inspiriert. 
Im ersten Teil werden hauptsächlich Fotos aus der Serie „Indian Sleepers“ sowie Videos und Malerei zu sehen sein. Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt auf Gemälden sowie einer größeren Installation.

 Vernissage 1: So 26.08.18, 11 Uhr

Foto+Videos+Bilder

Vernissage 2: So 23.09.18, 11 Uhr

Bilder+Installationen

Metelen Kulturetage,
Wettringener Str. 2



MACBETH von William Shakespeare

Wir tauchen in die Welt von Shakespeare's "Macbeth" ein. Eine Welt voll magischer Zauberwesen, albtraumhafter Schicksalszeichen und symbolischer Bezüge. Clara Beutler und Robin Fairhurst tragen Teile dieses elisabethanischen Dramas vor. Im Anschluss überlegt die Runde – abgesehen von der herrlichen Sprache –  was das Werk uns heute sagen kann.

Über die Lesezeit:
Bei Lesezeit wird in der Kulturetage  in gemütlicher Runde vorgelesen, zugehört und bei einem Glas Wein gemeinsam diskutiert. Wer im nächsten Jahr bei der Lesezeit ein Buch vorstellen möchte, kann sich gerne beim Vorstand melden.

 

Do 23.08.18, 19 Uhr
Metelen Kulturetage,
Wettringener Str. 2
Eintritt: 5 €



„Macbeth“ - das Theaterstück

Open Air-Theater: Kloster Bentlage, Rheine

„Macbeth“ im Kloster Bentlage - Theaterausflug mit der KIM
Dieses Jahr möchte die KIM eine besondere Kulturfahrt anbieten. Mit dem Bus geht es zu einem der außergewöhnlichsten Theatererlebnisse in der Region: Zu einer Aufführung des Art Flow Theaters in Rheine-Bentlage.

Zum zweiten Mal zeigt das deutsch-niederländische Theater eine moderne Shakespeare-Interpretation. Drei deutsche und ein niederländischer Schauspieler spielen „Macbeth”:
Geblendet von der Macht, verwirrt von düsteren Vorhersagen und getrieben von seiner ehrgeizigen Frau, wird ein Kriegsheld zum gewissenlosen Tyrann. Mit Tempo, absurdem Humor und dem Kloster als großartiger Kulisse spielen vier Männer alle Rollen – auch die der Frauen. Das alles unterhaltsam und sprachgewandt auf Deutsch, Niederländisch und etwas Twents (ähnlich dem Münsterländer Platt). Aber keine Angst, auch wer nur eine der Sprachen spricht, kommt auf seine Kosten!

Veranstalter:
Kloster Bentlage gGmbH, NTK Nieuwe Twentse Kunst, ArtFlow
Ort: Außengelände von Kloster Bentlage
(überdachte, nicht nummerierte Sitzplätze)

Abfahrt Metelen ZOB am Neutor:
15 Uhr (einfacher Linienbus)
Ankunft Parkplatz Weihbischof D´Ahlhaus-Str, Rheine-Bentlage ca. 15:30 Uhr
Von dort schöner Spaziergang (ca. 15 min) zum Kloster Bentlage
Im dortigen Klostercafé können Kaffee und Kuchen oder eine schmackhafte Suppe genossen werden. 
Und nur für uns: Um 16:45 Uhr erwartet uns eine exklusive Einführung von Jan-Christoph Tonigs, dem Dramaturgen und künstlerischen Leiter des Klosters Bentlage.

Rückfahrt nach Metelen:
ca. 19:20 ab Parkplatz Weihbischof D´Ahlhaus-Str.
Maxmal 5 Personen können die Hinfahrt (ca. 30 km, sehr guter, neu asphaltierter Radweg) mit eigenen Rädern, zusammen mit Joachim Fontaine, zurücklegen. Rückfahrt mit verladenen Rädern im o.a. Linienbus möglich.
Abfahrt: 13 Uhr ab Parkplatz Im Stiftsgarten, Metelen
Kosten: Eintritt u. Busfahrten p.P. 30,00 €
RadlerInnen: Eintritt, Bus-Rückfahrt inkl. Radtransport  25,00 €

 

So, 02. 09.18, 17:30 – vorauss. 19 Uhr
Einlass: 17 Uhr
Rheine, Kloster Bentlage

 

Anmeldungen  und Infos ab sofort
bis 24.08. bei Joachim Fontaine
Tel.: 02556/996354
joachimfontaine@t-online.de



Der kleine Muck

Der kleine Muck, Everhard Josef Drees

Wer erinnert sich nicht an den kleinen Muck seiner Kindheit? An den sonderbaren Kleinen mit dem großen Kopf? An die großen, aber geschwinden Pantoffeln? An die riesigen Ohren und Nasen?


Die im Orient spielende Geschichte vom kleinen Muck wurde erstmals 1825 veröffentlicht und hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Ihre Aussagekraft, Andersartige und Behinderte nicht zu missachten, ist aktuell wie nie!


Arezoo Rezvani, die aus dem Iran stammt, hat mit ihrer orientalischen Musik auf dem persischen Hackbrett und dem Daf schon auf vielen Konzerten das Publikum fasziniert und mit ihrem Auftreten Jung und Alt in ihren Bann gezogen.

Everhard Josef Drees aus Metelen, der Märchenkenner und Rezitator, wird mit seiner Erzählkunst den rechten märchenhaften Ton treffen. Auch für Kinder mit Zuhörerfahrung geeignet.

 

So, 30.09.18 17 Uhr
Metelen, Altes Amtshaus (Rathaus)
Sendplatz 20
Eintritt: 12 € / 6 € Schüler, Studenten, Azubis, Münsterlandcard

 

VVK: ab 13.9.18
Buch- und Schreibwaren Ewering
Schilden 1, Metelen



Kindertheater "Frau Nektarine"

Kindertheater, Frau Nektarine, Marliese von Burchard

Das Kindertheater „Klitzeklein“ von und mit Marliese von Burchard zeigt das neue Stück „Frau Nektarine sucht und findet“ für Kinder ab 3 Jahren.

Die Kreis-Kulturpreisträgerin betreibt seit 15 Jahren das einzige Kindertheater im Kreis Steinfurt und hat seitdem ca. 20 Stücke geschrieben.
„Frau Nektarine sucht und findet“ spielt in einer Tierarztpraxis im Wald mit einigen skurrilen Typen. Es geht ums Zuhören und Verstehen und darum – nicht nur mit sich selber beschäftigt zu sein, sondern auch ein offenes Ohr für andere und deren Probleme zu haben.

In Metelen präsentiert Marliese von Burchard ihr Stück für alle 3 Kindergärten. Alle 3 Aufführungen finden im  St. Josefs Kindergarten statt und der St. Marien Kindergarten und DRK gehen zu 10 Uhr bzw. 11 Uhr dorthin.

 

Fr. 12.10.2018

9 Uhr in der Kita St. Josef
10 Uhr Kita  St. Marien
11 Uhr Kita DRK
Eintritt: 3,50 €



"Trompetenbaum und Geigenfeige"

war ein gelungenes Event auf dem Stiftsgelände in Metelen am Sonntag, 8.07.18.

Hier einige Fotos.

 


"Fischzug" durch die Gemeinde

Ferienspaßaktion für Kinder und Jugendliche

Metelen ist Fairtrade-Gemeinde und so soll das erste Projekt ein zweitägiger Videoworkshop zum Thema „Haul – Faires im Netz?“ sein. Haul-Videos, aus dem Englischen haul für „Fang“, „Ausbeute“ oder  „Fischzug“, sind Videos, in denen junge Frauen oder Männer ihre „erbeuteten“ Kosmetika und Modeprodukte vor der Kamera auspacken, testen, bewerten und über ihren Einkauf berichten.
Das machen wir auch: die Kinder gehen, unterstützt von Ehrenamtlichen des Fairtrade-Ladens der Kolpingfamilie, auf „Produktejagd“ in Metelen. Was ist fair gehandelt? Was nicht? Woher kommen die Produkte? Wie kommt der Preis zustande? Das alles wird vor der Kamera präsentiert – wie bei einem echten „Haul“.
Einige Geräte mit denen wir arbeiten werden, konnten wir über das Preisgeld der PSD Bank finanzieren.

Was lernen die Kinder konkret?
•    Mit der Kamera drehen
•    Mit einem Profiprogramm Videos/Filme schneiden
•    Informationen richtig recherchieren
•    Mit welchen Tricks die Youtuber arbeiten
•    Richtig mit dem Mikrofon arbeiten


Do u. Fr, 24. u. 25. 05.18
jeweils 10 – 13 Uhr und 15 – 17 Uhr
Metelen, Kulturetage
Wettringener Str. 2
8-12 Jahre  Gruppengröße: 8 Kinder

 

Anmeldung:
buero@kulturetage-metelen.de
oder 02556 363 0 263

Präsentation:

Freitag 25.05.18, 18 Uhr in der Kulturetage

 




2017


Hier können Sie per flipbook eine Übersicht über die Veranstaltungen der KIM im ersten Halbjahr 2018 bekommen.

(Klicken Sie auf das Bild)

Liebe Leserinnen und Leser,



nach 19 wunderbaren, anstrengenden, aufregenden und kulturreichen Jahren hat Brigitte Schmitter-Wallenhorst den Staffelstab an eine neue Generation übergeben.
 
Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern hat sie die Kulturinitiative Metelen geprägt und damit ein Stück Metelener Geschichte geschrieben. Wenn wir wüssten, dass Brigitte Schmitter-Wallenhorst Orden und Ehrenmitgliedschaften schätzt, hätten wir sie damit überhäuft – aber so bleibt uns nur, ihr von ganzem Herzen zu danken!


Zum Glück wird Brigitte Schmitter-Wallenhorst dem Vorstand treu bleiben und als frei assoziiertes Mitglied unser Programm weiterhin mitgestalten - eine Möglichkeit, zu der wir auch alle Vereinsmitglieder immer wieder einladen.
Unsere Vorstandsarbeit ist geprägt durch großen ehrenamtlichen Einsatz. Nicht immer sind Familie, Beruf und Ehrenamt zeitlich miteinander zu verbinden, so verlässt uns leider auch Kornelia Büning-Doedt, die den KIM Aktivitäten stets gute inhaltliche Impulse gab.



Es ist für mich eine besondere Aufgabe und auch Ehre, als erste Vorsitzende gemeinsam mit dem Vorstand die Kulturinitiative Metelen durch die nächsten Jahre zu führen. Denn Kultur ist für mich kein nettes Extra, keine Entspannungseinheit oder auch nur Dekoration in unserem von Arbeit, Durchhaltegeist und medialer Ablenkung geprägten Leben. Kultur oder besser die Kunst – in all ihren Formen – ist lebenswichtige Nahrung, die uns Kraft gibt, innerlich zu wachsen, auch wenn wir das in unserem Alltag oft vergessen. Wie ein wunderbarer Abend mit Freunden, ein langer Tag am Meer oder ein köstliches Menu – so kann und soll die Kunst sein. Doch dafür brauchen wir Zeit. Zeit, die wir uns nehmen für kulturelle Veranstaltungen, Zeit die wir – um ein aus der Mode gekommenes Wort zu verwenden – unserer Seele schenken.



Die KIM sieht ihr Programm als Angebot an alle Metelener und Metelenerinnen, auch an Jugendliche und Kinder, etwas von dieser „Seelennahrung Kultur" zu sich zu nehmen. Es ist das erklärte Ziel des neuen Vorstandes, auch über den Verein hinaus zu wirken.
Jedes Vereinsmitglied unterstützt uns allein mit seiner/ihrer Mitgliedschaft in der Aufgabe "Kultur für alle" zu schaffen und ist darüber hinaus immer wieder herzlich eingeladen, aktiv mitzugestalten. Dabei ist uns klar, dass nicht jede KIM-Veranstaltung jedem Metelener "schmeckt". Doch woher soll man wissen, welche Veranstaltung passt, wenn man sie nicht probiert? Darum: "Mut zur Kultur"! Probieren Sie (wieder) unsere Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Märchenabende, Kindertheateraufführungen, Filmabende, Kurse, Reisen und vieles mehr. 

 
Wir freuen uns auf Sie bei der nächsten Veranstaltung.


Clara Beutler und das Vorstandsteam



STORNO: Die Abrechnung

Storno – die Abrechnung, Metelen

Wenn das Jahr zu Ende geht, ist wieder STORNO-Zeit!
Schon zum 12. Mal servieren die 3 Vollblut-Kabarettisten Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther in Metelen ihren kabarettistischen Jahresextrakt mit satirischen Feinkosthäppchen.
Die Messer sind wieder gewetzt! Die kleinen menschlichen Unzulänglichkeiten, aber auch die „dicken Happen“ aus Politik und Wirtschaft werden lustvoll seziert! Da bleibt kein Auge trocken!
Es erwartet Sie wieder ein rasanter STORNO-Auftritt!
Lassen Sie sich diesen riesengroßen Spaß nicht entgehen!

Fr., 01.12.17, 20 Uhr
Metelen, Bürgersaal
Eintritt: 23 € 
21 € ermäßigt
(KIM-Mitglieder)

 

Vorverkauf ab 15.09.17 auf www.kim-metelen.de
oder gegen Barzahlung bei Buch u. Schreibwaren Ewering, Schilden 1, Metelen

Für KIM-Mitglieder ab 14.09.17
Bitte, geben Sie bei der Internet-Buchung Ihre gültige Mitgliedsnummer ein oder bringen Sie bei Barzahlung Ihren Mitgliedsausweis mit.
Pro Mitglied bis zu 2 Karten.


Beschwörende Klänge: Incantations

Kulturinitiative Metelen, Kreis Steinfurt

Mit „INCANTATIONS” tritt das Ensemble, dessen Sänger/innen allesamt aus national und international renommierten Chören stammen, im ganzen Bundesgebiet auf. Die nächste Aufführung des außergewöhnlichen Vokalmusik-Programms, in dem neben hochklassigem Gesang auch schwingende Weingläser, Stampfen, Rufen und Flüstern zu hören sein werden, ist in der Stiftskirche
Ss. Cornelius & Cyprianus Metelen.

Das achtköpfige Ensemble, Vocalformat 8, lässt im Programm INCANTATIONS (Beschwörungen) Klänge aus allen Himmelsrichtungen auf das Publikum wirken.
Die Werke stehen dabei in dichtem dramaturgischen Zusammenhang und spielen auch miteinander, nehmen das Publikum mit auf eine einstündige  Vokal-musik-Erlebnisreise.

 Heinrich Schütz’ „ An den Wassern zu Babel” gerät ins Zwiegespräch mit Wolfram Buchenbergs „Erbarme dich unser”, Jakub Neskes „Mironczarnia”, die wortgewordene Unsicherheit eines Dichters in der Schreibblockade, kontrastiert facettenreich neben Bachs „Ich lasse dich nicht”.

Das junge Ensemble begeistert mit seinen Konzerten Publikum und Presse gleichermaßen. “Was Vocalformat 8 bietet, ist handwerklich und interpretatorisch hervorragend gemachtes Ensemblesingen”, so die Neue Westfälische nach dem Premierenkonzert im April in Ostwestfalen.

 

Sa. 28. 10.17, 20 Uhr
Metelen, Stiftskirche Ss. Cornelius & Cyprianus
Eintritt: frei
Um eine Spende wird nach dem Konzert gebeten.



Festival des Lichts auch in Metelen

Art Flow Festival KIM Metelen

Faszinierende Lichtkunst an der Stiftskirche – KAFF

(Kurzes Art Flow Festival)

Die deutsch-niederländische Kunstbewegung Art Flow kommt nach Metelen.

Mit Einbruch der Nacht zaubern Projektoren Lichtkunst auf die Stiftskirche. Dazu gibt es ein kleines Rahmenprogramm, einen Workshop und natürlich wärmende Verpflegung. Diese kleinen Festivals vor Ort heißen kurz „KAFF“ (Kurze/Korte Art Flow Festivals). Viele dieser kleinen Festivals werden zu einer imaginären Lichtbahn durch die Euregio. Los geht es Mitte September in Kloster Bentlage, bis das „KAFF“ dann auch in Metelen zum Thema „Arkadisches Licht“ seinen Zauber entfaltet…

 

Das Projekt wird in Metelen in Kooperation mit der katholischen Pfarrgemeinde Metelen, der Kulturinitiative Metelen und der Kulturetage durchgeführt.
Wer sich auch für die anderen Spielorte interessiert: Es werden Übersichtskarten mit den verschiedenen Lichtpunkten in der EUREGIO über die Tourist-Infos verteilt und digital über das Internet zur Verfügung stehen.

 

Art Flow Festival Kulturetage Metelen

 

Fr. 13. 10.17, 20 Uhr
Metelen, Stiftskirche Ss. Cornelius & Cyprianus
Eintritt: frei
Um eine Spende wird gebeten.

 

Art Flow Festival

Plakat zur Veranstaltung hier zum Download:

 

Download
KAFF Plakat.png
Portable Network Grafik Format 2.6 MB

Titel des Flyers hier zum Download:

 

Download
Titel KAFF Flyer.png
Portable Network Grafik Format 2.0 MB

Flyer zum Download:

Download
KAFF Flyer-150dpi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB


Ein neues Format: Lesezeit

Zur KIM-Tradition gehören seit Beginn an Lesungen, anfangs in der schönen Atmosphäre des ehemaligen Hotels Lutum – manche von Ihnen werden sich daran erinnern. Hier ging es nie um eine „Massenveranstaltung“, nicht nur um Profi-Auftritte, sondern darum, dass jeder Interessierte ihm wichtige Texte vortragen konnte und darüber mit den Zuhörern ins Gespräch kam. Diese gute Tradition wollen wir nun in der Kulturetage mit der „Lesezeit“ fortsetzen. Jeweils im Winterhalbjahr werden wir an einem Dienstag im Monat zur Lesung einladen. Den Anfang machen Joachim Fontaine (07.11.) und Beate Meißner-Watermann (12.12.). Vielleicht haben Sie ein Buch, das Ihnen besonders gut gefällt und dessen Botschaft Sie gern zur Diskussion bzw. weitergeben möchten. Melden Sie sich bei einem unserer Vorstandsmitglieder; wir freuen uns auf Ihr Interesse als Vorleser und als Zuhörer.


Skulpturen Projekte Münster

Seit 1977 finden in Münster im zehnjährigen Rhythmus die Skulptur-Projekte statt: Zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum.

 

Im Rahmen der 5. Großveranstaltung vom 10.06. bis 01.10. 2017 werden auf vielfältigste Weise historische, architektonische, soziale, politische und ästhetische Kunstwerke präsentiert und zugleich werden die Diskussionen darüber angefacht. Bei mehr als 40 Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt, die Werke in Münster präsentieren, wird dazu genügend Zündstoff geboten. Hinzu kommen noch 30 Kunstwerke, die von den vergangenen Skulptur-Projekten in Münster verblieben sind.
Die meisten Projekte innerhalb der Stadt oder im nahem Umfeld sind problemlos mit dem Fahrrad zu erreichen.

 

KIM bietet deshalb eine 3-stündige Nachmittagstour (ca. 20 km) an.

Verlauf: Fahrt mit DB-Regio um 14:01 Uhr ab Metelen Land bis Münster Hauptbahnhof
Fahrtkosten: pro Strecke 9,90 E (Fahrkarten sind im Zug zu lösen). Die Mitnahme eigener Räder ist aufgrund des beschränkten Platzangebotes nicht zu empfehlen. (Kosten: 6,80 € für Radtransporte Hin-u. Rückfahrt, Kosten für Leihrad: 6,00 €)

So, 27. 08. 2017 15.00 Uhr -18.00 Uhr
Teilnahme: 12 € (Leihrad, wahlweise Fahrradhelm und Skulpturenführung)

20 € (gleiche Leistungen, aber mit Pedelec-Leihrad – nur beschränkte Anzahl buchbar –)
Anmeldung, zugleich Barzahlung, ab 10.08.2017
bei Monika Ewering, Buch u. Schreibwaren, Schilden 1, Metelen.
Bitte bei der Anmeldung zugleich angeben, ob Teilnahme mit eigenem Fahrrad oder mit Leihfahrrad (Pedelec).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Hauptbahnhof schließt sich ein 10-minütiger Spaziergang zur Arkaden-Radgarage am Picasso-Platz (Königsstr.) an. Dort stehen die leichtgängigen und mit Rücktritt ausgestatteten Leihräder von MünsterRadGuide bereit. Nach entsprechender Anpassung an die Körpergrößen der TeilnehmerInnen geht es schon los: An der Promenade, in der Altstadt, am Aasee und voraussichtlich auch am Hafen gilt es, aktuelle Werke und Kunst vergangener Skulptur-Projekte zu entdecken.
Nach Beendigung der Tour gegen 18:00 Uhr ist „open end“ angesagt. Wer möchte, kann z.B. die münsterische Gastronomie testen oder die Rückfahrt nach Metelen stündlich ab 19:08 Uhr antreten.
Die „Skulpt(o)ur“ wird geleitet von Joachim Fontaine.
Es können max. 15 Personen an der Tour teilnehmen.